Was sind Nischenseiten?Nischenseiten

Nischenseiten sind von Privatpersonen oder Unternehmen erstellte Webseiten zu einem bestimmten, eingeschränkten Themenbereich. Ziel so einer Seite ist es dem Besucher einen Mehrwert zu bieten und durch einen Kauf des Besuchers,  Provision zu erlangen. Oft wird der Mehrwert als Informationen zu einer Nische oder einem Produkt dargestellt.

Viele davon sind sogenannte „Test-Seiten„. Nur leider weiß man nie, ob das Produkt wirklich getestet wurde oder nicht. Man spricht bei Zweiteres von „Fake-Test-Seiten„. Heute werden die Zuständigen der sogenannten „Fake-Test-Seiten“ bestraft, da es rechtlich gesehen eine Straftat ist. Daher würde ich dir raten, keine „Nischen-Test-Seite“ anzufertigen, solang du sie nicht wirklich testest.

Um dir einen kleinen Einblick zu verschaffen, kannst du dir hier eine standartmäßige Nischenseite anschauen.

-> http://www.crosstrainerkaufen24.de/

Das Internet ist heutzutage überflutet von Nischenseiten. Die Konkurrenz wird immer höher und stärker. Einige Nischenseiten sind sehr profitabel. Es gibt Nischenseiten mit dem tausende von Euros im Monat erwirtschaftet wird. Aber auch welche die keinen bzw. einen geringen Profit erwirtschaften. Daher ist es sehr wichtig, sich vorher richtig zu informieren. Denn niemand möchte unzählige Stunden an Arbeit in eine Seite investieren, ohne etwas davon zu haben. Deshalb bitte ich dich, diesen Beitrag bis zum Ende durchzulesen.

Für wen sind Nischenseiten geeignet?

Du solltest eigene Nischenseiten aufbauen, wenn… 

  • Du täglich, passives Einkommen verdienen willst
  • Du keinen Arbeitgeber haben möchtest, der dich ständig herumkommandiert und du deine Arbeitszeiten selbständig bestimmen möchtest
  • Du auch im Winter mal in den Urlaub fliegen möchtest und trotzdem dir keine Gedanken über deine Finanzen machen musst
  • Du in völliger Freiheit, Stresslosigkeit und Harmonie leben möchtest

Was du dafür brauchst?

Es sind keine Programmierkenntnisse nötig.

Du brauchst dir überhaupt keine Gedanken darüber zu machen, dass du es nicht schaffen solltest. Jeder, der einen Notebook (Laptop) und eine Internetverbindung hat, ist in der Lage, Nischenseiten zu erstellen.

Anders als bei anderen, selbständigen Arbeiten hast du bei dem Betreiben von Nischenseiten sehr geringe Kosten. Das bedeutet, dass du selbst als Schüler oder Student in der Lage bist im Internet Geld zu verdienen.

Wie erstellt man Nischenseiten?

Eine Nischenseite zu erstellen ist sehr einfach. Das schwierige ist jedoch eine profitable Nische zu finden und sie dann zu optimieren, sodass man mit dieser Nische unter den Top 10 auf Google erscheint. Genau dann generiert man optimalen Traffic (Reichweite). Mehr Reichweite bedeutet im Normalfall mehr Conversion (Kauf des Kunden).

Doch wie sollte man nun als Anfänger beginnen?

  • 1. Zunächst einmal sollte man sich die Nische aussuchen. Wichtig hierbei ist, dass es DEINE Nische ist. Damit möchte ich sagen, dass du gerne darüber Content bringen solltest. Es wäre sogar vom Vorteil, wenn du dich besser als andere in der Branche auskennst. Außerdem sollte man vorher mithilfe von Statistiken Analysieren, wie viel Besucher im Monat deine Nische auf Google suchen. Die Konkurrenz darfst du nicht auslassen. Wenn du merkst, dass die Konkurrenz zu stark ist und dir nicht sicher bist, eine bessere Nischenseite zu erstellen, solltest du es lassen und dir eine andere Nische suchen.
  • 2. Melde deine Domain auf einem Webhoster an. Hierbei ist die Ladegeschwindigkeit zu beachten. Einige Webhoster sorgen dafür, dass die Ladegeschwindigkeit beschränkt wird, welches negative Auswirkungen auf das Google-Ranking hat. Hierbei kann ich dir All-Inkl empfehlen. Es ist günstig, der Kundensupport ist schnell und gut und die Ladegeschwindigkeit ist optimal. Bei der Anmeldung von Webhostern fallen generell kosten. All Inkl bietet eine günstige Version in Höhe von 5 € an. Die ersten 3 Monate sind sogar kostenlos. Klicke hierfür nur auf das Bild von All-Inkl.
  •  ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
  • 3. Installiere WordPress, denn WordPress ist perfekt für Anfänger. Man benötigt keine Programmierkenntnisse.
  • 4. Gestalte deine Homepage. Suche dir ein Theme aus. Du kannst natürlich die kostenlosen Themes benutzen. Doch du wirst ohne Programmierkenntnisse so kein schönes Design kreieren können. Hierbei kann ich dir das Affiliseo empfehlen. Es ist optimal für das Amazon Partnerprogramm. Dieses Theme Erlaubt dir, Produkte aus Amazon mit einfachen Klicks zu übernehmen. Dies erspart sehr viel Zeit und Kraft. Klicke hierfür hier.
  • http://affiliseo.de/?ref=741&campaign=DigiProdukte
  • 5. Füge hochwertigen Content hinzu. Denk daran, dass du den Besucher einen Mehrwert bieten möchtest. Stelle deinen Content leserlich dar. Keiner möchte einen 2000 Wörter Text lesen, der nicht schön und struktuiert dargestellt ist.
  • 6. Melde dich bei einem Partnerprogramm an. Das Amazon Patnerprogramm ist hierbei zu empfehlen.
  • 7. Optimiere deine Nischenseite auf Suchmaschinen. (Dazu unten mehr!)
  • 8. Sobald mit den vorherigen Punkten durch bist, kannst du deine Nischenseite auf der Google Search Console einreichen. (Dazu unten mehr!)
  • 9. Baue Backlinks auf. Der Backlinkaufbau (Verlinkung deiner Domain auf anderen Seiten) ist ein sehr wichtiges Kriterium der Suchmaschinenoptimierung.
  • 10. Schau dir deine Statistiken auf Google Analytics an und siehe, wie du ein passives Einkommen generierst.

Affiliate Novizen Kurs

Wenn du unbedingt durch Nischenseiten im Internet Geld verdienen und somit ein finanziell unabhängiges Leben führen möchtest, empfehle ich dir den Affiliate Novizen Kurs. Ich habe es selbst getestet und es hat mich auf meine Weg vorangetrieben. Diese Seite habe ich nur mithilfe des Kurses erstellen können. 

Nischenseiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + vierzehn =

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Facebook
Google+
http://www.digiprodukte.com/nischenseiten
Instagram